SVOLT PLANT ZWEI NEUE 20-GWh-FABRIKEN IN CHINA

Hightech-Unternehmen kündigt Pläne zum weiteren Ausbau der Produktionskapazitäten in China an

Frankfurt am Main/Huzhou, 26. Februar 2021 – SVOLT Energy Technology Co., Ltd. (SVOLT), ein globales Hightech-Unternehmen mit Hauptsitz in China, kündigt die Erweiterung seiner Produktionskapazitäten in China mit zwei neuen Batteriezellfabriken an. Eine der neuen Fabriken wird in Suining in der Provinz Sichuan im Westen Chinas gebaut, die andere in Huzhou in der Provinz Zhejiang, etwa zwei Stunden westlich von Shanghai. Jede der Batteriefabriken hat eine geplante jährliche Produktionskapazität von 20 GWh.

200 GWh globale Produktionskapazität bis 2025

Das Werk in Huzhou wird zu 100 Prozent im Besitz von SVOLT sein. Der Bau der Anlage soll im Oktober 2021 beginnen und wird in zwei Phasen erfolgen. Während der Bau der ersten Phase im Oktober diesen Jahres beginnt, wird die zweite Bauphase im März 2022 starten. Beide Industrialisierungsphasen werden sechs Produktionslinien umfassen. Der Produktionsstart für die erste Phase ist für Oktober 2022 geplant.

Insgesamt hat SVOLT seine angestrebte globale Produktionskapazität von ursprünglich 100 GWh auf 200 GWh installierte Kapazität bis 2025 erhöht. Für China sind 20 GWh in Suining, 18 GWh in Jintan, 40 GWh in den Provinzen Hunan und Hubei, und 20 GWh in Huzhou geplant. 90 GWh befinden sich derzeit noch in der Evaluierungsphase.

Finanzierungsrunde in Höhe von rund 450 Millionen Euro

Am 25. Februar 2021 hat SVOLT außerdem eine A-Finanzierungsrunde in Höhe von 3,5 Milliarden Yuan (rund 450 Millionen Euro) im Rahmen einer Unterzeichnungszeremonie im chinesischen Changzhou zelebriert.

BOCGI (Bank of China Group Investment) und SDIC (State Development & Investment Corporation) führen diese A-Finanzierungsrunde gemeinsam an. Zu den Investoren gehören Beijing Financial Street Capital Center, Changzhou Venture Capital Group Co., LTD, ZJU Jiuzhi Investment Management Co., Ltd, IDG, Cathay Capital Private Equity, HT Capital, Virtue Capital und Great Wall Holdings Limited. Die Finanzierungsrunde wird für die Forschung und Entwicklung neuer Technologien und die Kapazitätserweiterung der Produktion verwendet.

Statements

Hongxin Yang, SVOLT President und General Manager: „SVOLT hat die Investitionen in Produkt-R&D und den Bau neuer Produktionslinien energisch vorangetrieben. Die Unterzeichnung der Vereinbarung mit der South Taihu New Area ist ein wichtiger Schritt für die Kapazitätserweiterung von SVOLT und die Umsetzung des strategischen Ziels.“

Kai-Uwe Wollenhaupt, President SVOLT Europe & Vice President SVOLT Energy Technology: „SVOLT hat seine erste Zellfabrik in Jintan, Changzhou, drei Stunden von Shanghai entfernt, im November 2019 eröffnet. Heute hat das Werk in Jintan bereits eine Produktionskapazität von 12 GWh. Ich freue mich zu sehen, wie erfolgreich sich SVOLT von einem florierenden Hightech-Unternehmen zu einem der wichtigen Global Player der Branche entwickelt.“

DOWNLOADS

Pressemitteilung (*.docx)

Pressemitteilung (*.pdf)

Das vollständige Bildmaterial sowie Videos zur Pressemitteilung finden Sie zum Download in unserer Mediathek.

Ihre Ansprechpartner

Unternehmen – SVOLT Energy Technology (Europe) GmbH
Christina Altmeyer
Marketing & Press Communication Europe
Tel: +49 (0)160 97501141
E-Mail: christina.altmeyer@svolt-eu.com

Agentur – Schwartz Public Relations
Katherina Riesner
Tel: +49 (0)89 211871 -74
Thomas Pfannkuch
Tel: +49 (0)89 211871 -41
E-Mail: svolt@schwartzpr.de
Web: https://schwartzpr.de